«Du hast die Nacht mir zum Leben verkündet»: Hymnen an die Nacht – un’ipotesi di lettura